University of Oulu

Wie man Lernende, die an Lernschwierigkeiten leiden, im Deutschunterricht unterstützen kann

Saved in:
Author: Tepsa, Suvi1
Organizations: 1University of Oulu, Faculty of Humanities, German Philology
Format: ebook
Version: published version
Access: open
Online Access: PDF Full Text (PDF, 0.6 MB)
Pages: 22
Persistent link: http://urn.fi/URN:NBN:fi:oulu-202105197975
Language: German
Published: Oulu : S. Tepsa, 2021
Publish Date: 2021-05-20
Thesis type: Bachelor's thesis
Description:

Abstract

Diese Arbeit analysiert, wie Lernende, die an Lernschwierigkeiten leiden, im Deutschunterricht unterstützt werden können. Dieses Thema ist relevant, weil heutzutage immer mehr Lernende Unterstützung brauchen. Außerdem ist es wichtig, dass alle Fremdsprachen lernen können.

In dieser Arbeit werden folgende Forschungsfragen untersucht: (1) Wie kann man Sprachenlernen leichter machen für diejenigen, die es schwierig finden? (2) Was macht es schwer, Deutsch zu lernen, wenn man an Legasthenie oder sprachlichen Lernschwierigkeiten leidet? (3) Wie ist die Situation in den finnischen Schulen? (4) Gibt es Lernschwierigkeiten zu sehen und wie häufig?

Zentrale Begriffe in dieser Arbeit sind sprachliche Lernschwierigkeiten und Legasthenie. Die Daten wurden durch einen Fragebogen gesammelt. Die Fragen des Fragebogens waren: zwei Hintergrundfragen, Fragen zu Lernschwierigkeiten und eine Frage über Motivation von Deutschlernenden. Der Fragebogen beinhaltete geschlossene Fragen, die quantitativ analysiert wurden und offene Fragen, die qualitativ analysiert wurden.

In der Analyse wurde herausgefunden, dass die meisten Probleme in der Deutschstunde Schreibaufgaben und Grammatikaufgaben sind. Am wenigsten Probleme gibt es bei Diskussionsaufgaben. Die häufigsten Lernschwierigkeiten sind Legasthenie sowie auch Probleme mit der Auffassung und dem Verständnis. Es wurde auch herausgefunden, dass Lernschwierigkeiten die Motivation verschlechtern.

Die Analyse des Fragebogens zeigt, dass die LehrerInnen einige Methoden haben, die Lernenden zu unterstützen. Wie zum Beispiel Wiederholung und Berücksichtigung des Niveaus der Lernenden.

Die Forschungsliteratur zeigt noch mehr Methoden zur Unterstützung von Lernenden, wie z. B. Stärkung des Sicherheitsgefühls. Es ist wichtig als Lehrer oder Lehrerin, den Lernenden zu erzählen, dass die Sachen später noch behandelt und gelernt werden. Die LehrerInnen sollten auch verstehen, dass die Lernenden mit Legasthenie Zeit und Ruhe brauchen, um Notizen zu schreiben.

In einer guten Deutschstunde gibt es laut der Forschungsliteratur folgende Elemente: Aktivitäten, die Lernenden fürchten nicht Fehler zu machen und der Lehrer oder die Lehrerin lobt und gibt gutes Feedback für schon kleine Lernfortschritte.

Die Ergebnisse können verwendet werden, um Deutschunterricht zu verbessern. Ich denke, dass ich die Ergebnisse meiner Arbeit in Zukunft als Lehrerin nutzen kann.

see all

Subjects:
Copyright information: © Suvi Tepsa, 2021. This publication is copyrighted. You may download, display and print it for your own personal use. Commercial use is prohibited.